Platz #1 bei Google durch Suchmaschinenoptimierung

Über 90% aller Nutzer in Deutschland verwenden bei der Suche im Internet die amerikanische Suchmaschine Google. Entsprechend ist der Erfolg einer Webseite abhängig davon, dass diese bei relevanten Suchbegriffen auf der ersten Suchseite bei google.de angezeigt wird. Dieses Ziel kann zumindest bei häufiger gesuchten Begriffen kaum noch rein durch gut geschriebene informative Webseiteninhalte, nette Grafiken, Fotos und Filme erreicht werden. Denn bei häufiger gesuchten Begriffskombinationen gibt es inzwischen zumeist einige Webseiten, bei den durch Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen die Wahrscheinlichkeit, dass diese bei Google auf Seite 1 gezeigt werden, deutlich erhöht ist, wie bei Seiten ohne jegliche SEO (search engine optimizing) Maßnahmen.

Welches Suchmaschinenoptimierungsmaßnahmen sollten angewendet werden?

Es gibt über 200 Faktoren, deren Anwendung das Ranking einer Webseite positiv wie negativ beeinflussen können.Auch wenn man (ggf. unbewusst) nahezu alle Parameter in irgendeiner Form setzt ohne dies ggf. selbst zu bemerken, so werden diese von den Crawlern von Google erfasst und zur Rankingeinsortierung der Webseite verwendet.

Entsprechend sollte man sich möglichst bereits vor der Erstellung einer Webseite Gedanken über viele Punkte, die die Seite betreffen machen. Der erste Gedanke sollte sein, für welche(s) Suchwort(e) die Seite bei Google auf Seite 1 gefunden werden soll. Denn diese Suchworte sollten nicht nur im Seitentitel und der Metadescription enthalten sein, sondern auch in der URL oder der Domain, mindestens einer der H1 bis H6 Überschriften, im Klartext, in einem Alt-Text eines Bildes sowie ggf. noch in kursiven oder fett geschriebenen Textbereichen. Zeitgleich sollte möglichst kein anderes Wort häufiger auf der Seite vorkommen, wie die Hauptsuchworte, damit den Crawlern sofort klar ist, wo der Schwerpunkt der Seite liegt. Ebenfalls sollten interne Links von anderen Unterseiten mit den Suchworten auf die neue Seite verweisen, ggf. sogar ein externer Link zu weiterführenden Informationen mit dem Suchwort erstellt werden, dieser dann jedoch nur als nofollow Link, damit die Crawler dem Link nicht folgen.

Ein Randgebiet der Onpage SEO Optimierungsmaßnahmen ist die technische Optimierung. Hier werden die Ladezeitenzum Beispiel durch optimierte Cache Einstellungen, das Einbinden von LazyLoad-Tools, das Minimieren der enthaltenen Bilder und Fotos, das Verhalten auf mobilen Endgeräten, etc. so angepasst, dass die Seite insbesondere auf mobilen Endgeräten besonders schnell lädt und angezeigt wird, da nicht nur Google sondern auch die Besucher es überhaupt nicht mögen, wenn sich die Seite quälend langsam aufbaut.

Offpage SEO - die ungeheure Macht externer Faktoren

Ähnlich wichtig wie die Onpage Optimierung ist die sogenannte Offpage Optimierung.

Hierbei geht es um das Optimieren von diversen Faktoren außerhalb der eigentlichen Webseite.

Seit Jahrzehnten nutzt Google die Anzahl und Qualität von sogenannten Backlinks, also Verlinkungen von anderen Webseiten auf die eigene als wesentlichen Rankingfaktor. Entscheidend ist neben der Anzahl von Links, auch der Titel der Ankertexte, die Qualität der verlinkenden Seite, an welcher Stelle der Link in welcher Form platziert ist, ob es ein dofollow oder nofollow Link ist und wie viele Links von dieser Seite ausgehen, da zu viele Links zum einen die Linkkraft schwächen, zum anderen die ausgehende Seite ggf. als Spamseite ansehen, so dass ggf. ein nachteiliger Effekt entsteht.

Gleichzeitig ist die Herkunft der Seite und die Sprache sowie das Thema der verlinkenden Seite wichtig. Links von englischsprachigen Seiten entfalten auf eine deutsche Webseite gerichtet bei weitem nicht die Kraft, wie wenn sie auf eine englischsprache Webseite gerichtet sind. Seiten mit deutscher IP Adresse haben für deutsche "Zielseiten" eine höhere Wirkung wie ausländische. Eine Webseite die sich mit Baumateralien auseinandersetzt bewirkt weniger Linkkraft für eine Friseur-Seite wie z.B. ein Blog über Haarspray und Haargel. Passen alle Faktoren, so kann ein einzelner Link eine deutliche Rankingverbesserung bewirken, fehlen manche Faktoren, so wird eine Vielzahl vergleichbarer Links benötigt, um den gleichen positiven Effekt zu erzielen.

Doch leider gibt es in Deutschland nur wenige Möglichkeiten gute themenrelevante Backlinks zu überschaubaren Kosten bekommen zu können, weswegen der eine oder andere ausländische Backlink die meisten Linkportfolios mehr als abrundet.

Was gehört ausser Backlinkaufbau noch zum Offpage SEO?

Neben dem sehr wichtigen Aufbau von Backlinks sollten Erwähnung bzw. Verweise in sozialen Medien bestehen bzw. erzeugt werden, themenrelevante Filmclips bei Youtube eingestellt und in der Webseite eingebunden werden. Zudem hat sich gezeigt, dass Inhalte auf die bei der Google Suche öfters geklickt wird, mit der Zeit besser gerankt werden, wie Inhalte, die selten angeklickt werden, wobei auch die Verweildauer, etc. im richtigen Verhältnis liegen müssen. Für all diese SEO Maßnahmen gibt es SEO Dienstleister, die mit Ihrem über Jahre aufgebautem Wissen, das Ranking einer Webseite in erheblichen Maß beeinflussen können.

Diese SEO Dienstleister bieten zumeist neben den SEO Arbeiten auch das Erstellen von SEO-optimierten Webseitenan, die dann von Anfang an besser ranken, wie Webseiten, die zunächst ohne entsprechendes SEO Wissen aufgesetzt wurden.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Kurzeinführung in den Bereich SEO hilft, damit auch Ihre Webseite in Kürze bei Google auf Seite 1 erscheint.

Webseiten bei Google auf Seite 1 erscheinen lassen durch Suchmaschinenoptimierung

Impressum

Revosoft
Bodo Olschewski
Bernsteindreherweg 15
23556 Lübeck

Telefon 0451 80 90 3-0
Email

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE135284859

Zugehörig zur IHK Luebeck

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie unsere Mietbedingungen stehen ebenfalls zum Abruf für Sie bereit.

Die Website der EU zur Online-Streitschlichtung finden sie dort.